TVH präsentiert identifikationsstarkes Zweitligateam

„Es war ein gelungener und harmonischer Abend“, so ein zufriedener TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich, der den Partnern und Sponsoren im Wetzlarer Hof das Zweitligateam für die Saison 2021/2022 präsentierte. Zudem wurde das neue Heimspieltrikot vorgestellt und das erste, unterschriebene Exemplar ging zum Abschluss des Programms unter den Hammer. Dieses wurde für sagenhafte 1.500€ vom Unternehmen Tilly Hedrich ersteigert, sodass noch die Spendenkasse aus dem Benefizspiel gefüllt werden konnte.

Blieb dem TV 05/07 Hüttenberg die Teampräsentation im letzten Jahr leider aufgrund der Pandemie verwehrt, war die Vorfreude auf das erste Partner- und Sponsorentreffen nach der langen Pause sehr groß. Bei bestem Wetter lud der Wetzlarer Hof auf seine frisch renovierte Terrasse ein und stellte ein modernes Ambiente, dass mit dem Blick auf den Kalsmunt und mit der angrenzenden Wetzlarer Stadtmauer zwei „Eyecatcher“ mitbrachte. Nach einem lockeren „Come-Together“ und einem Sektempfang begrüßte TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich die knapp zahlreichen Gäste und übergab das Wort den Inhabern des Wetzlarer Hofs Martin Blum und Sascha Martinson. Es folgte die eigentliche Teampräsentation zur der TVH-Pressesprecher Conrad Melle die Wohlrab-Schützlinge in ihre Positionen gruppiert auf das Moderations-Podest bat. Jeder einzelne TVH-Akteur kam zu Wort, sodass sich jeder Partner ein individuelles Bild der einzelnen Spieler machen konnte. Auch die beiden Neuzugänge Joel Ribeiro und Dominik Mappes stellten sich den TVH-Gönnern vor und standen im Nachgang für jegliche Fragen Rede und Antwort. Nach der unterhaltsamen Vorstellung ging Fabian Friedrich in den informativen Teil über, blickte auf die herausfordernde „Corona-Saison“ zurück, präsentierte den Sponsoren genaue Kennzahlen und sprach konkrete Ziele für die anstehende Spielzeit aus. Den krönenden Programmabschluss fanden die TVH-Verantwortlichen in der Versteigerung des neuen Heimspieltrikots, das exklusiv den Partnern und Sponsoren an diesem Abend präsentiert wurde. Für sagenhafte 1.500€ sicherte sich der regionale Energie-Versorger Tilly Hedrich das rot-blaue Trikot, sodass der Spendentopf vom Benefizspiel nochmals beträchtlich gefüllt werden konnte. Nach dem letzten Hammerschlag wurde das Buffet mit einem Live-Koch eröffnet, die Spieler mischten sich unter die Sponsoren und nach der vorzüglichen Verköstigung entwickelten sich angeregte Gespräche in einer harmonischen Atmosphäre. Resümierend kann der TVH von einem gelungenen Abend sprechen und blickt gemeinsam mit seinen treuen Partnern voller Tatendrang in die Zukunft. Diesen fiel besonders der überraschend starke Charakter des jüngsten Zweitligateams auf, das mit zahlreichen regionalen Kräften eine erfrischende und identifikationsreiche Strahlkraft versprühte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.